Study and Career Orientation

 

Thomas Gehrke Studien-und Berufsberater
Herr Thomas Gehrke
Thomas Gehrke wurde in Köln (D) geboren, hat in Freiburg im Breisgau die Fächer Sport, Mathematik, und Chemie auf Lehramt studiert und kurz vor seinem Umzug nach Pretoria in Heidelberg (D) gearbeitet. Seit Ende des Jahres 2014 ist Herr Gehrke Studien- und Berufsberater an der Deutschen Schule Pretoria.
Raum B12

 

 

Allgemeine Informationen
Aufgaben der Studien-und Berufsberatung
Zu den Aufgaben der Studien- und Berufsberatung gehören neben persönlichen Beratungsgesprächen für Studieninteressierte auch die Organisation des Betriebspraktikums, des Career day sowie das Angebot von Studienfahrten und Universitätsbesuchen.
Auf dieser Internetseite befinden sich Informationen zu diesen Bereichen sowie Formulare, Berichte und Bilder, um einen Einblick in die Projekte zu erhalten, die die Deutsche Schule Pretoria für Schülerinnen und Schüler diesbezüglich anbietet.
Sprechstunde
Dienstags von 9:30 – 10:30 Uhr
E-Mail Kontakt
gehrke@dsp.gp.school.za

 

Aktuelle Informationen – 2015
Career Day
Der Career day findet am 16. März 2015 statt. Verschiedene Firmen stellen sich vor und informieren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 12 über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.
Auch der DAAD wird über den Studienstandort Deutschland informieren und zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung stehen.
Betriebspraktikum
Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 findet das Betriebspraktikum im Zeitraum vom 11. bis zum 22. Mai 2015 statt. Informationen und Formulare sind unter der Rubrik Betriebspraktikum zusammen gestellt.

 

Betriebspraktikum
SCHULJAHR 2015
Sehr geehrte Eltern, Schülerinnen und Schüler,in diesem Jahr findet das Betriebspraktikum für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 vom 11. bis 22. Mai statt. Die selbstständige Suche nach einem Praktikumsplatz gehört bereits zum Aufgabenkatalog der Schüler rund um das Praktikum. Die Schule bietet dabei Unterstützung durch das Fach Life Orientation (LO). Hier wird Wissen erworben über die Erstellung eines Lebenslaufes oder eines Bewerbungsschreibens.Im Folgenden werden Informationen und Bedingungen des Praktikums genannt:
1. Im Praktikum sollen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Arbeitswelt bekommen, ein bestimmtes Berufsfeld und dessen Arbeitsabläufe kennen lernen. Deswegen ist ein Praktikum im elterlichen und verwandtschaftlichen Betrieb nicht gestattet.
2. Wichtige Daten:
Freitag, 30. Januar 2015: Einverständniserklärung der Eltern muss vorliegen.
Freitag, 17. April 2015: Die Bestätigungen der Firmen müssen der Schule vorliegen.
Freitag, 24. April 2015: Die Daten müssen in der Datenbank eingetragen sein.
3. Die Firmen dürfen nicht mehr als 30km von der Schule entfernt sein. Ausnahmen können auf schriftlichen Antrag vom Fach Life Orientation genehmigt werden.
4. Die Firmen müssen den Schülerinnen und Schülern eine angemessene Aufgabe übertragen und eine zuverlässige Fachkraft zur Verfügung stellen können.
5. Die Beschäftigung im Praktikumsbetrieb soll 8 Stunden täglich nicht überschreiten.
6. Das Betriebspraktikum ist eine schulische Veranstaltung. Es besteht Anwesenheitspflicht. Und dementsprechend auch Entschuldigungspflicht. Kann ein Schüler an einem oder mehreren Tagen nicht am Praktikumsplatz erscheinen, müssen sowohl der Praktikumsbetrieb als auch die Schule informiert werden.
7. Eine Vergütung erfolgt unter keinen Umständen.
8. Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein Arbeitsheft, das während des Praktikums vervollständigt werden muss.

 

Informationen zum Betriebspraktikum

 

Betriebspraktikum 2014 - Heiko Kabutz - 01Betriebspraktikum 2014 - Heiko Kabutz - 02

 

Studienfahrt
Im Jahr 2015 wird eine Studienfahrt angeboten.  Informationen dazu werden in Kürze hier zur Verfügung gestellt.

 

Links
Informationen dazu werden in Kürze hier zur Verfügung gestellt.